Sicherheit

Sicherheit zu Hause

"Die meisten Unfälle passieren zu Hause" und deshalb lohnt es sich, auf das Schlimmste vorbereitet zu sein. Sie können die Sicherheit zuhause mit wenig Aufwand verbessern und dies kann eine entscheidende Rolle spielen, wenn sich ein Unfall ereignet. Ein Rauchmelder scheint zwar nur eine Kleinigkeit zu sein, aber eine Untersuchung erweist, dass in fünf von sechs Todesfälle durch Feuer das Haus nicht mit Rauchmeldern ausgestattet war. Um Sie und Ihre Familie gegen Feuer zu schützen, sollten Sie einen Pulverlöscher im Haus haben. Ein Pulverlöscher gehört auch ins Auto, in die Hütte und aufs Boot.

Sicherheit für Kinder
In den dunklen Morgenstunden können die Kinder schwierig zu erkennen sein, wenn sie auf dem Weg zur Schule sind. Mit einer Warnweste sind sie im Verkehr viel sichtbarer. Die Warnwesten sind aus der Ferne leicht zu erkennen, sie sind einfach an- und auszuziehen und nehmen nicht viel Platz in der Schultasche. Falls die Kinder sich schneiden oder eine kleine Prellung beim Spielen kriegen, muss Pflaster her.
Haben Sie zu Hause keine Erste-Hilfe-Tasche, dann sollten Sie sich vielleicht ein Kleinwunden-Sortiment zulegen. Dieses kleine Erste-Hilfe-Set enthält u. A. Pflaster, Pflasterbänder und Wundreinigungstücher. Mit diesem Set können Sie schnell kleine Schnitt- und Schürfwunden behandeln.