Unsere Geschichte

Wir sind stolz auf unsere Geschichte

1855 wurde die Schmiede gegründet, was heute unser Geschäft ist.

Anders Lindberg (1926-2001) hatte ein großes Interesse: Genealogie. Wir hatten das große Glück, dass seine Tochter - Unni Lindberg - uns Material zur Geschichte unseres Unternehmens geschickt hat. Wir wissen das sehr zu schätzen und möchten es mit Ihnen teilen. Wie der Nachname schon sagt, sind Unni und ihr Vater in der Familie der Familie Lindberg, nach der unser Unternehmen benannt ist.

 

Johan Frederik Christensen

Johan Frederik Christensen - der Gründer des ersten Schmieds im Jahr 1855. Johan heiratete Ane Kathrine Bjerrum und sie hatten 6 Kinder. Eines der Kinder - Chrestine Marie - heiratete Peter Povlsen Lindberg, der die Schmiede 1888 von Johan kaufte.

Das ursprüngliche Grundbuchdokumen

Das ursprüngliche Grundbuchdokument von 1888. Für das Grundstück zahlte Peter Povlsen Lindberg 900 Mark, und zusätzlich zu Johan Frederik Christensen u.a. 1 Liter Milch und ein halbes Pfund Butter pro Woche, kostenlose Wartung und notwendiger Bekleidung, 1,5 Faß Roggen und 1 Faß Gerste, 20 Pfund Schweinefleisch und 5.000 Stück Torf pro Jahr.

P-Lindberg 1907

P. Lindberg ca. 1907 - Østergade 21 in Rødding (1893 erworben).

P-Lindberg 1912

P. Lindberg 1912

P-Lindberg 1923

P. Lindberg 1923. Das Unternehmen wurde von seinem Sohn Poul Frederik Lindberg übernommen (1920).

P-lindberg 1926

P. Lindberg 1926 - das Bild zeigt die neue Werkstatt, die gebaut wurde.

P. Lindberg 1930. Noch an der Adresse Østergade 21, aber das Strohdach wurde durch Ziegel ersetzt, und im 1. Stock sind Fenster erschienen.

P-Lindberg 1966

P. Lindberg 1966. Das Geschäft befindet sich jetzt in Østergade 19-21. Das Foto wurde 1 Jahr vor der Übernahme des Geschäfts durch Peter Lindberg nach seinem Vater aufgenommen.

P-Lindberg heute

P. Lindberg A / S heute. Wir sind im Jahr 2000 von Rødding nach Vejen gezogen, auf Sdr. Ringvej 1. Wir haben 1989 das Geschäft von Peter Lindberg übernommen und sind stolz darauf, unsere Geschichte bis ins Jahr 1855 zurückverfolgen zu können.